Goldpreis in Euro



Wer regelmäßig einen Blick auf Entwicklung an der Börse hat, wird ebenso regelmäßig von Überraschungen erwischt. In Deutschland und an allen internationalen Börsen sind die Kurse in Bewegung. Aktien steigen, Wertpapiere fallen, und das eine oder andere Chart zeigt die sehenswertesten Ausschläge an. Stets aktuell und auf dem neuesten Stand der Dinge zu sein ist nahezu unmöglich, denn das Geschehen an den weltweiten Märkten ist schnelllebig. Heute ein aktueller Gewinn, morgen ein größerer Verlust, dazwischen Emotionen wie bei einer Achterbahnfahrt. Anleger, die sich das ersparen möchten, setzten auf alternative Anlageformen. Eine Investition in Gold gilt als rentabel, denn der Tagespreis pro Unze steigt kontinuierlich, und Gold ist als Sachwert relativ geschützt vor der Inflation, der Geldentwertung.

Tatsächlich scheint der Goldpreis seit Jahren nur nach oben zu zeigen. Heute auf Rekordniveau, sind die Tagespreise morgen noch etwas höher, und die Tendenz zeigt in die gleiche Richtung (Sept. 2011). Denkt man an einen Verkauf, scheint sich durch steigende Goldpreise schon aus heutiger Sicht ein Gewinn zu ergeben, und dieser Trend ist kaum zu stoppen. Doch was muss man wissen, wenn man sich mit dem Kauf von Gold beschäftigt?

Gold gibt es in unterschiedlicher Form, gehandelt wird es häufig in Münzen und Barren. Das Gewicht wird in Kg und in Gramm gewogen, der Tages Preis pro Gramm ist in Euro oder US-Dollar angegeben. Dieser Preis ändert sich täglich, ebenso sieht es bei anderen Edelmetallen aus wie z. B. beim Silberpreis.

An der Börse kann man live verfolgen, wie sich ein momentaner Kurs innerhalb von kürzester Zeit verändert, denn dort sind die Tageskurse in Echtzeit zu sehen. Für jeden An- und Verkauf ist es wichtig, dass sich der Händler an den Preisen von offizieller Seite orientiert, so dass der Verkäufer sicher sein kann, für sein Gold den höchsten Gegenwert zu erzielen.

Möchte man also neben seinem Aktiendepot weitere Investitionen in Gold und andere Edelmetalle tätigen, sollte man den Markt ebenfalls im Auge behalten. Dann kann man sicher sein, zum besten Preis zu kaufen und zu verkaufen. Denn bei aller Geldwertstabilität des Goldes kann der Kurs fallen – und dann müssen Anleger darauf achten, dass ihr investiertes Gold nicht an Wert verliert.



   Weitere Informationen: